zum Directory-modus

FlammspritzenZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie, Technische Chemie

Flammspritzen bzw. -sprühen wird bei Metallteilen eingesetzt, die mit Wirbelsintern nicht beschichtet werden können. Das Kunststoffpulver wird mit Druckluft in eine Spritzpistole gefördert und zusammen mit einer Gasflamme auf die zu beschichtende Oberfläche geschleudert. Das Pulver darf sich aufgrund der hohen Temperatur der Gasflamme nur Bruchteile von Sekunden in der Flamme aufhalten. Die zu beschichtenden Teile müssen ebenfalls vorgewärmt werden.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Industrielle Verarbeitung von PolymerenLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymerverarbeitung

Diese Lerneinheit stellt die unterschiedlichen Verarbeitungstechniken von Thermoplasten vor.