zum Directory-modus

FettsäurenZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Eine Fettsäure ist eine aliphatische Carbonsäure mit gewöhnlich unverzweigter C-Kette (Ausnahmen: Isobuttersäure i-C3H7-COOH, Isovaleriansäure i-C4H9-COOH und einige weitere in geringem Maße verzweigte Spezies).

Die wichtigsten gesättigten Fettsäuren sind die Ameisensäure HCOOH, Essigsäure CH3COOH, Propionsäure C2H5COOH, Buttersäure n-C3H7COOH, Palmitinsäure n-C15H31COOH und Stearinsäure n-C17H35COOH. Die wichtigsten einfach ungesättigten Fettsäuren sind die Acrylsäure C2H3COOH und die Ölsäure C17H33COOH. Die wichtigsten zweifach ungesättigten Fettsäuren sind die Sorbinsäure C5H7COOH und die Linolsäure C17H31COOH. Die wichtigste dreifach ungesättigte Fettsäure ist die Linolensäure C17H29COOH. Natürliche ungesättigte Fettsäuren liegen in der Regel cis-konfiguriert vor.

Siehe auch: Fette , Lipide

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

FettsäurenLevel 25 min.

ChemieOrganische ChemieCarbonsäuren

Die Lerneinheit beschreibt den Aufbau und die Struktur von Fettsäuren und Arten der Herstellung.