zum Directory-modus

FarbindikatorZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Analytische Chemie

Bezeichnung für einen Stoff, mit deren Hilfe sich der Verlauf einer chemischen Reaktion verfolgen oder der Zustand eines chemischen Systems charakterisieren lässt, wobei eine Zustandsänderung durch einen ein- oder zweifarbigen Farbumschlag signalisiert wird. Je nach Verwendungszweck und Indikationsprinzip werden unterschieden:

  • pH-Indikatoren (Säure-Base-Indikatoren)
  • Redoxindikatoren
  • Metallindikatoren
  • Adsorptionsindikatoren
  • Fluoreszenzindikatoren
  • Chemilumineszensindikatoren

Die Farbänderung eines Indikators ist auf das Auftreten strukturell unterschiedlicher Formen (z.B. durch Protolyse oder Deprotolyse infolge einer pH-Änderung) oder die Reaktion des Indikators mit einer der Komponenten des Reaktionssystems unter Bildung einer andersfarbigen Verbindung zurückzuführen.

Farbindikatoren werden häufig zur Detektion des Äquivalenzpunktes bei Titrationen benutzt, aber auch bei qualitativen, halbquantitativen oder quantitativen Analysen eingesetzt.

Siehe auch: Indikator

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

FarbindikatorenLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieSäure-Base-Reaktionen

In dieser Lerneinheit werden Indikatoren und ihre Wirkungsweise vorgestellt.

Säure-Base-IndikatorenLevel 240 min.

ChemieAllgemeine ChemieSäuren und Basen

In dieser Lerneinheit lernen Sie Farbindikatoren, Mischindikatoren und eine Auswahl von Indikatoren für Titrationen kennen.