zum Directory-modus

Faraday'scher KäfigZoomA-Z

Fachgebiet - Elektrizitätslehre

In elektrischen Leitern sind elektrische Ladungen frei beweglich. Im elektrostatischen Fall befinden sich bei einer Aufladung alle Ladungen an der Oberfläche des Leiters. Das Potenzial hat überall im Leiter und auf dessen Oberfläche denselben Wert. Im Inneren verschwindet die elektrische Feldstärke.

Im Inneren eines metallischen Hohlkörpers ist die elektrische Feldstärke, wie bei einem massiven Metallkörper, ebenfalls Null. Kommt ein geladener Körper mit den Innenwänden eines Hohlkörpers zusammen, so entlädt er sich vollständig. Man kann also einen Körper gegenüber elektrostatischen Feldern abschirmen, wenn man ihn mit metallischen Wänden umgibt. Meist reicht auch ein hinreichend enges Metallgitter, um den gleichen Effekt zu erzielen. Eine solche Anordnung trägt den Namen Faraday'scher Käfig.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Das elektrische Feld in MaterieLevel 220 min.

PhysikElektrizitätslehreElektrostatik

Bisher haben wir nur Ladungsanordnungen betrachtet, die sich frei im Raum – idealerweise im Vakuum - befunden haben. Nun wollen wir untersuchen, wie sich das elektrische Feld auf materielle Stoffe auswirkt, d.h. wir betrachten Körper aus verschiedenen Materialien, die in das Feld eingebracht werden.