zum Directory-modus

FaktorenplanZoomA-Z

Fachgebiet - Wissenschaft

Als Faktorenplan wird ein Versuchsplan bezeichnet, mit dem der Einfluss verschiedener Versuchsparameter (Variablen) auf eine Zielgröße experimentell untersucht wird. Für einen Faktorenplan wird ein mathematischer Zusammenhang zwischen der Zielgröße und den Versuchsparametern gesucht, bei dem die Versuchsparameter linear in den Zusammenhang eingehen.

Als praxisnahes Beispiel für einen Faktorenplan sei ein Versuchsplan gegeben, der den Einfluss der drei Variablen Katalysatoreinwaage, Reaktionstemperatur und Rührintensität auf die Zielgröße Umsatz bei einer chemischen Reaktion ermittelt und bei dem jede Variable zwei Niveaus annimmt. Im gegebenen Beispiel (3 Variablen mit jeweils 2 Niveaus) sind 23=8 Experimente erforderlich, damit jede Kombination der Variablen auf den zwei Niveaus vorkommt; es liegt also ein 23-Faktoren-Plan vor.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Grundlagen der VersuchsplanungLevel 260 min.

MathematikOptimierungVersuchsplanung

Behandelt werden Definitionen, Begriffe, Statistik in der Versuchsplanung und die Aufstellung von Faktorenplänen.