zum Directory-modus

FüllerZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie

Als Füller wird die Schicht einer Mehrschichtenlackierung bezeichnet, die vor dem Basislack aufgetragen wird. Der Füller hat die Aufgabe, kleinere Unebenheiten des Untergrundes auszugleichen und kleine Löcher zu schließen. Zudem unterstützt er Haftung und Korrosionsschutz. Durch seine Elastizität soll er Schäden durch Steinschlag usw. entgegenwirken.

Die Füllerschicht enthält als Füllstoffe anorganische Substanzen und auch schon Pigmente. Als Bindemittel dienen insbesondere verschiedene Typen von Polyestern.

Die Auftragung erfolgt bei allen Systemen durch elektrostatisches Sprühen in automatischen Anlagen. Schlecht zugängliche Stellen werden manuell nachbearbeitet. Die endgültige Vernetzung erfolgt bei erhöhter Temperatur.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

AutolackierungLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere Netzwerke

Als wichtiges und technisch anspruchsvolles Lackierverfahren wird die Autolackierung in ihren einzelnen Schritten beschrieben. Dabei wird etwas ausführlicher auf die Elektrotauchlackierung eingegangen.