zum Directory-modus

EnergieZoomA-Z

Fachgebiet - Physik

Die in einem Körper gespeicherte Arbeit nennt man Energie.

In der Mechanik kann einem Körper durch das Anheben potenzielle Energie zugeführt werden. Wird ein Körper beschleunigt, so besitzt er kinetische Energie.

In der Atomphysik entsprechen Energieaufnahme und -abgabe der Absorption bzw. Emission von Strahlung. Anschaulich wird auch hier durch das Anheben eines Elektrons auf ein höheres Energieniveau Arbeit gespeichert, die beim Zurückfallen auf das niedrigere Niveau als Strahlung wieder abgegeben wird.

In der Wärmelehre wird der Energiegehalt eines Systems als innere Energie bezeichnet. Hier wird die Energieänderung vorrangig durch Wärmezufuhr bzw. -verlust verursacht.

In der Elektrodynamik spricht man beim Transport von Ladungsträgern in einem elektrischen Feld von der elektrische Feldenergie sowie bei der Entstehung eines Magnetfeldes durch einen Induktionsstrom von magnetischer Feldenergie.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

ReibungLevel 145 min.

PhysikMechanikDynamik

Es werden in dieser Lerneinheit verschiedene Reibungskräfte vorgestellt und anhand von Beispielen näher gebracht.

Elektromagnetische Strahlung (EMS)Level 130 min.

PhysikOptikWellenoptik

Es werden die Begriffe Strahlung und elektromagnetische Strahlung, Licht und elektromagnetisches Spektrum erklärt. Ferner werden die Zusammenhänge von Wellenzahl, Wellenlänge und Frequenz sowie der Welle-Teilchen-Dualismus und das Photon beschrieben. [Stand: Oktober 2011]

SteptronicLevel 245 min.

PhysikMechanikKinematik

Im Zusammenhang mit dem Steptronic werden in dieser Lerneinheit Bewegungen vorgestellt und in verschiedene Kategorien eingeteilt. Außerdem wird der Impuls als physikalische Erhaltungsgröße vorgestellt, die physikalische Größe Kraft erklärt und die Energie als Erhaltungsgröße beschrieben.

SN/E-Konkurrenz (gesamt)Level 390 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Diese Lerneinheit beschreibt zunächst die mechanistischen Grundlagen der Konkurrenz von Eliminierungen und nucleophilen Substitutionen. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Parameter besprochen, die die SN2 / E2-Konkurrenz und die SN1 / E1-Konkurrenz beeinflussen. Am Ende sollte der Leser dazu in der Lage sein, in Abhängigkeit von gegebenen Parametern den vorherrschenden Reaktionsmechanismus einer Reaktion vorherzusagen bzw. die Parameter für eine Reaktion so zu wählen, dass ein gewünschter Mechanismus in den Vordergrund tritt.

SN/E-Konkurrenz - SN2/E2-KonkurrenzLevel 340 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Diese Lerneinheit beschreibt zunächst die mechanistischen Grundlagen der Konkurrenz von Eliminierungen und nucleophilen Substitutionen. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Parameter besprochen, die die SN2 / E2-Konkurrenz beeinflussen. Am Ende sollte der Leser dazu in der Lage sein, in Abhängigkeit von gegebenen Parametern den vorherrschenden Reaktionsmechanismus einer Reaktion vorherzusagen bzw. die Parameter für eine Reaktion so zu wählen, dass ein gewünschter Mechanismus in den Vordergrund tritt.

SN/E-Konkurrenz - SN1/E1-KonkurrenzLevel 330 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Diese Lerneinheit beschreibt zunächst die mechanistischen Grundlagen der Konkurrenz von Eliminierungen und nucleophilen Substitutionen. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Parameter besprochen, die die SN1 / E1-Konkurrenz beeinflussen. Am Ende sollte der Leser dazu in der Lage sein, in Abhängigkeit von gegebenen Parametern den vorherrschenden Reaktionsmechanismus einer Reaktion vorherzusagen bzw. die Parameter für eine Reaktion so zu wählen, dass ein gewünschter Mechanismus in den Vordergrund tritt.

SN/E-Konkurrenz - Rolle der TemperaturLevel 320 min.

ChemieOrganische ChemieSubstitution

Diese Lerneinheit beschreibt zunächst die mechanistischen Grundlagen der Konkurrenz von Eliminierungen und nucleophilen Substitutionen. Im Folgenden wird besprochen, auf welche Weise die Reaktionstemperatur die SN2 / E2-Konkurrenz und die SN1 / E1-Konkurrenz beeinflussen.

Vom Pyruvat zum AcetatLevel 230 min.

BiochemieStoffwechselEnergiestoffwechsel

Vertiefende Lerneinheit zum Thema Energiegewinnung.

GlycolyseLevel 2100 min.

BiochemieStoffwechselEnergiestoffwechsel

Vertiefende Lerneinheit zum Thema Glycolyse

Energiegewinnung - GrundprinzipLevel 130 min.

BiochemieStoffwechselEnergiestoffwechsel

Einleitende Lerneinheit über die aerobe Energiegewinnung der höheren Organismen.

Photovoltaik - eine EinführungLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieElektrochemie

Es wird ein erster Überblick über die Photovoltaik gegeben. Zunächst wird die Notwendigkeit des Ausbaus erneuerbarer Energien und der Photovoltaik im Speziellen erläutert, um den Klimawandel abzuschwächen. Generelle Vor- und Nachteile der Photovoltaik werden aufgeführt und die Technik kurz erklärt. Schließlich werden Anwendungsbeispiele und die Entwicklung des Marktes für Photovoltaik in Deutschland, Europa und der Welt aufgezeigt. [Stand: Oktober 2011]

EnergiebetrachtungenLevel 120 min.

ChemieAllgemeine ChemieElektrochemie

Die Abhängigkeit des Standardpotentials von thermodynamischen Eigenschaften wird beschrieben. Darstellung einer Spannungsreihe.

Biobrennstoffzellen kompaktLevel 115 min.

BiochemieChemische GrundlagenAllgemeine chemische Grundlagen

In dieser einführenden, kompakten Lerneinheit wird der Aufbau und die Wirkungsweise von Biobrennstoffzellen zur Energiegewinnung erläutert.

Stoffwechsel - EinleitungLevel 115 min.

BiochemieStoffwechsel

Einleitende Lerneinheit zu den Grundbegriffen des menschlichen Stoffwechsels.

BiobrennstoffzellenLevel 130 min.

BiochemieChemische GrundlagenAllgemeine chemische Grundlagen

Erläutert wird der Aufbau und die Wirkungsweise von Biobrennstoffzellen zur Energiegewinnung.

Hammond-Postulat (Polanyi-Hammond-Postulat)Level 320 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

In dieser Lerneinheit wird das Hammond-Postulat (Polanyi-Hammond-Postulat) ausführlich erläutert. In diesem Zusammenhang wird das Konzept der frühen und späten Übergangszustände vorgestellt und beschrieben, warum mit dessen Hilfe Rückschlüsse auf die Struktur des Übergangszustandes einer Reaktion gezogen werden können. Außerdem werden die theoretischen Grundlagen der Abschätzung von Substituenteneinflüssen auf die Reaktionsgeschwindigkeit erläutert.

EnergieLevel 145 min.

PhysikMechanikDynamik

Die Energie als Erhaltungsgröße wird in dieser Lerneinheit vorgestellt. Der Energieerhaltungssatz, der ebenfalls in dieser Lerneinheit vorgestellt wird, ist einer der fundamentalen Erhaltungssätze der Physik. Ferner werden Sie mit den verschiedenen Energieformen vertraut gemacht. Eine analytische Betrachtung von mechanischen Stößen und deren Stoßgesetzen ist mit Impuls- und Energieerhaltungssatz vollständig beschreibbar und wird ebenfalls in dieser Lerneinheit gezeigt und durch zahlreiche Aufgaben mit deren Lösungswegen vertieft.