zum Directory-modus

ElementarteilchenZoomA-Z

Fachgebiet - Teilchenphysik

Elementarteilchen sind Teilchen, die sich nicht weiter in kleinere Strukturen unterteilen lassen. Gemäß dem Standardmodell der Elementarteilchenphysik sind dies die Leptonen, Quarks und die Träger der fundamentalen Kräfte, die Eichbosonen.

Es ist allerdings auch in der Fachliteratur weit verbreitet, aus Quarks zusammengesetzte Teilchen wie Protonen als Elementarteilchen zu bezeichnen. Quarks können aus zusammengesetzten Teilchen nicht frei gesetzt werden, sie existieren nicht isoliert.

Für das Verständnis chemischer Reaktionen sind das Elektron (ein Lepton) und das Photon (Eichboson, Träger der elektromagnetischen Kraft) von besonderer Bedeutung, ebenso wie Protonen und Neutronen, die aus jeweils drei Quarks zusammengesetzt sind.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

AtombauLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Gesetzmäßigkeiten in der Natur lassen sich mit der Atomtheorie erklären. Die Existenz von Atomen und Teilchen ist heute bewiesener Tatbestand. Diese Lerneinheit dient als Einführung in das Thema.