zum Directory-modus

ElektronentransferZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Unter Elektronentransfer versteht man die Übertragung von Elektronen zwischen Molekülen im Verlauf von Redox-Reaktionen.

Fachgebiet - Biochemie

Viele biochemische Umsetzungen verlaufen unter gleichzeitigem Elektronentransfer, wobei häufig spezielle Elektronentransfer-Moleküle auftreten, die als Elektronen-Donoren bzw. –Akzeptoren dienen. Dazu gehören neben NAD+/NADH und FAD/FADH2 auch verschiedene Chinon-Verbindungen (z.B. Ubichinon) sowie Proteine mit Porphyrin-Systemen (z.B. die Cytochrome) und Eisen-Schwefel-Proteine.

In biochemischen Systemen erfolgt der Elektronentransfer oft in mehreren Stufen über so genannte Elektronentransport-Ketten, wie etwa in der Lichtreaktion der Photosynthese und in der Atmungskette.

Siehe auch: Cytochrom-b6f-Komplex , Cytochrom c

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

BiobrennstoffzellenLevel 130 min.

BiochemieChemische GrundlagenAllgemeine chemische Grundlagen

Erläutert wird der Aufbau und die Wirkungsweise von Biobrennstoffzellen zur Energiegewinnung.

Biobrennstoffzellen kompaktLevel 115 min.

BiochemieChemische GrundlagenAllgemeine chemische Grundlagen

In dieser einführenden, kompakten Lerneinheit wird der Aufbau und die Wirkungsweise von Biobrennstoffzellen zur Energiegewinnung erläutert.

Lichtabhängige Reaktionen der PhotosyntheseLevel 245 min.

BiochemieStoffwechselPhotosynthese

Multimedial (Flash-Animationen, Trickfilme) unterstütztes Kennenlernen der lichtabhängigen Reaktionen der Photosynthese.

Oxidative PhosphorylierungLevel 290 min.

BiochemieStoffwechselEnergiestoffwechsel

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die mitochondrialen Elektronentransport-Reaktionen und deren Kopplung mit der ATP-Biosynthese. Diese Prozesse werden allgemein unter den Begriffen Atmungskette oder oxidative Phosphorylierung zusammengefasst. Die molekularen Zusammensetzungen, die drei-dimensionalen Anordnungen und die Funktionsweisen der an den Redox- und Phosphorylierungsreaktionen beteiligten Protein-Kofaktorkomplexe werden vorgestellt. Ein Einblick in die Mitchell-Theorie (chemiosmotische Theorie) wird gegeben. Ferner wird auf klinisch-biochemische Bezüge hingewiesen, indem auf einige Krankheitsbilder eingegangen wird, die im Zusammenhang mit genetischen Veränderungen in den an der Atmungskette und dem Metabolismus von Sauerstoff-Derivaten beteiligten Proteinen auftreten.