zum Directory-modus

ElektronenmangelverbindungZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie

Entsprechend der Oktett-Regel elektronisch nicht abgesättigte Verbindung. In Elektronenmangelverbindungen stehen bei den Bindungspartnern im Molekül weniger Valenzelektronen zur Verfügung als zur Erreichung einer stabilen Edelgaskonfiguration notwendig wären. Verbindungen dieses Typs stabilisieren sich häufig unter Ausbildung von Dreizentrenbindungen. Beispiele für Elektronenmangelverbindungen sind Wasserstoff-Verbindungen des Bors und des Aluminiums.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Bor-Gruppe - GruppenübersichtLevel 130 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über die Elemente der Bor-Gruppe einschließlich wichtiger physikalischer und chemischer Eigenschaften.

BorLevel 160 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über das Element Bor einschließlich Eigenschaften, Reaktionsverhalten, Nachweis, Vorkommen, Gewinnung und Verwendung des Elements sowie ausgesuchter Verbindungen.