zum Directory-modus

ElektronZoomA-Z

Fachgebiet - Teilchenphysik

Negativ geladenes, nahezu masseloses, sich um den positiven Atomkern bewegendes Elementarteilchen mit dem Symbol e-.

Tab.1
Ladunge1,60210-19C
NAe98,487C
spezifische Ladunge/me1,7589108C/g
Ruhemasseme9,109110-28g
MolmasseNAme5,486910-4g/mol
Radiusre210-13cm

Die genauere Charakterisierung der Elektronen und ihrer Bewegung ist wesentlicher Bestandteil der verschiedenen Atommodelle.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Historische PeriodensystemeLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemiePeriodensystem

Das Periodensystem der Elemente ist das wichtigste Ordnungsprinzip der Chemie. Die Wurzeln unseres heute gebräuchlichen Systems gehen auf Erkenntnisse von Chemikern Anfang des 19. Jhd. zurück.

ElementarteilchenLevel 110 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Eine kurze Übersicht über die Elementarteilchen und eine Erklärung der atomaren Masseneinheit u.

OrbitalbesetzungLevel 220 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Diese Lerneinheit beschreibt den Vorgang der Orbitalbesetzung am Beispiel von Helium, Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff. Eine Animation verdeutlicht die Orbitalbesetzung.

Das ElektronLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Das Verhalten und die Eigenschaften von Elektronen.

Elektron als MateriewelleLevel 20 min.

ChemiePhysikalische ChemieQuantenmechanik

Eine atomare Punktmasse zeigt, neben den für Teilchen typischen Eigenschaften, unter geeigneten Versuchsbedingungen auch ein Verhalten, dass sich nur mit Wellen deuten lässt. Am Beispiel des Elektrons wird das experimentell und theoretisch verdeutlicht. Die Beugung und Interferenz einzelner Elektronen führt zu den Begriffen Wellenfunktion und Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion von Materiewellen. Als eine der Konsequenzen wird die Heisenberg'sche Unschärferelation behandelt.