zum Directory-modus

elektrischer WiderstandZoomA-Z

Fachgebiet - Elektrizitätslehre

Unter dem elektrischen Widerstand wird die Eigenschaft von Materie verstanden, den elektrischen Stromfluss zu hemmen. Definiert ist der elektrische Widerstand als das Verhältnis von Spannung zu Stromstärke.

R=UIR = elektrischer WiderstandU = elektrische SpannungI = Stromstärke

Der Widerstand gegen den Stromfluss durch ein Material hindurch wird als Durchgangswiderstand, der Widerstand gegen den Stromfluss an der Oberfläche (von Festkörpern) als Oberflächenwiderstand bezeichnet.

Bauteile für elektronische Schaltungen mit definiertem elektrischem Widerstand werden ebenfalls Widerstände genannt.

Siehe auch: Durchgangswiderstand , Oberflächenwiderstand , Ohm'sches Gesetz

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Elektrische EigenschaftenLevel 235 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Polymere sind überwiegend elektrische Nichtleiter. Eigenschaften wie Widerstand, Durchschlag- und Kriechstromfestigkeit sind entscheidend für den Einsatz als Isoliermaterialien. Begriffe zur Charakterisierung dieser Eigenschaften werden eingeführt und einige Bestimmungsverfahren skizziert.

Elektrische Eigenschaften von PolystyrolLevel 325 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymereigenschaften

Zunächst werden die Isoliereigenschaften von Polystyrol erläutert (elektrischer Widerstand, Durchschlag- und Kriechstromfestigkeit). Da aus Polystyrol häufig Außengehäuse hergestellt werden, ist auch die elektrostatische Aufladung von Interesse. Mögliche Maßnahmen um die Aufladung zu vermeiden werden vorgestellt.

ImpedanzLevel 230 min.

ChemiePhysikalische ChemieElektrochemie

Theorie zur Impedanz und Applet zur Verdeutlichung des Messprinzips

Der elektrische WiderstandLevel 260 min.

PhysikElektrizitätslehreElektrischer Stromkreis

In diesem Lernabschnitt werden der elektrische Widerstand und das Ohm'sche Gesetz anhand von Versuchen aufgezeigt. Außerdem werden die Reihenschaltung und die Parallelschaltung von Widerständen intensiv behandelt und anhand vieler Anwendungen wie Vorwiderstand, Spannungsteiler und Voltmeter erläutert. Außerdem werden die Kirchhoff'schen Regeln eingeführt. Mit einigen JPAKMA-Projekten soll des Gelernte eingeübt werden. Danach wird der spezifische Widerstand anschaulich hergeleitet. Die Wheatstone'sche Brücke und der Innenwiderstand eines Akkus beziehungsweise einer Batterie sollen das vorher Behandelte unterstützen. Zum Schluss wird noch die elektrische Energie und die elektrische Leistung erläutert und deren Anwendung auf Stromkreise dargelegt.