zum Directory-modus

DischwefeldifluoridZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Dischwefeldifluorid, S2F2, existiert in zwei gasförmigen Isomeren, dem thermodynamisch stabileren Thiothionylfluorid, S=SF2, und dem Difluordisulfan, FSSF.

Mouse
Abb.1
Abb.2
Mouse
Abb.3
Abb.4

Bei tiefen Temperaturen bildet sich ein Gleichgewicht zwischen den beiden Isomeren, die Gleichgewichtseinstellung wird durch NaF beschleunigt. Oberhalb 0°C existiert nur noch SSF2.

Siehe auch: Dischwefeldichlorid , Schwefeldichlorid , Schwefeltetrafluorid , Schwefelhexafluorid