zum Directory-modus

Direkt-Methanol-BrennstoffzelleZoomA-Z

Fachgebiet - Elektrochemie

(direct methanol fuel cell, DMFC) Die Direkt-Methanol-Brennstoffzelle ist ein Spezialfall der PEM-Brennstoffzelle. Beide sind ähnlich aufgebaut. Bei der DMFC wird der flüssige Brennstoff Methanol (CH3OH) und nicht Wasserstoff der Anode zugeführt, während die Kathode ebenfalls mit Sauerstoff (Luftsauerstoff) versorgt wird.

Siehe auch: Brennstoffzelle

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Brennstoffzellen - Funktionsweise und AnwendungenLevel 145 min.

ChemiePhysikalische ChemieElektrochemie

Vor rund 170 Jahren wurde die erste Brennstoffzelle entwickelt, die als Galvani'sche Zelle aus Wasserstoff und Sauerstoff elektrischen Strom erzeugte. Bislang fristeten die geräuscharmen und effizienten Aggregate ein Nischendasein in der Raumfahrttechnik und wenigen militärischen Anwendungen. Durch den Klimawandel und steigende Preise für fossile Brennstoffe gewinnen sie aber wieder an Bedeutung. Diese Lerneinheit erklärt den grundlegenden Aufbau und die Funktion von Brennstoffzellen. [Stand: März 2011]

Brennstoffzellen - TypenLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieElektrochemie

In dieser Lerneinheit werden Aufbau und Eigenschaften, Elektrodenreaktionen sowie Vor- und Nachteile verschiedener Brennstoffzellen-Typen aufgeführt. [Stand: September 2011]

Versuch zur Leistung der Direkt-Methanol-BrennstoffzelleLevel 190 min.

ChemieAllgemeine ChemieElektrochemie

Die abgegebene Leistung einer Direkt-Methanol-Brennstoffzelle hängt von dem angeschlossenen Lastwiderstand ab. In diesem Experiment lernen Sie den passenden Widerstand zu ermitteln, um eine optimale Leistungsausbeute zu bekommen

Leistung der Direkt-Methanol-BrennstoffzelleLevel 190 min.

ChemieAllgemeine ChemieElektrochemie

Die abgegebene Leistung einer Direkt-Methanol-Brennstoffzelle hängt von dem angeschlossenen Lastwiderstand ab. In diesem Experiment lernen Sie den passenden Widerstand zu ermitteln, um eine optimale Leistungsausbeute zu bekommen.