zum Directory-modus

Diphtherie-ToxinZoomA-Z

Fachgebiet - Toxikologie, Mikrobiologie

Diphtherie-Toxin ist ein Protein, dass von dem aeroben Gram-positiven Corynebacterium diphtheriae gebildet wird. Es kann sowohl als Monomer als auch als Homodimer auftreten. Das Diphtherie-Toxin katalysiert die ADP-Ribosylierung des Elongationsfaktors eEF-2 und blockiert diesen. Es wirkt somit als Translationsinhibitor.

NAD + eEF-2ADP-ribosyl-eEF-2 + Nicotinsäureamid + H+
Mouse
Abb.1
Diphtherie-Toxin (PDB-Code: 1mdt)

Das Protein besteht aus zwei Teilen, die als Fragment A und B bezeichnet werden. Fragment A ist für die ADP-Ribosylierung des Translationsfators verantwortlich, während Fragment B für die Bindung des Toxins an den Zellrezeptor sowie für den Eintritt des Toxins in die Zelle essentiell ist.

Siehe auch: Toxine

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Hydrophobe membraninteragierende bakterielle BiotoxineLevel 345 min.

ChemieToxikologieToxine

Einteilung und Wirkungsmechanismus bakterieller Exotoxine mit hydrophober Sequenz. Wichtigste Beispiele und ihre Wirkungsmechanismen (Colicine, Diphtherie, Botulinus, Tetanus, Cholera); 3D-Animation des intrazellulären Wirkungsmechanismus des Diphtherie-Toxins.

BakterientoxineLevel 245 min.

ChemieToxikologieToxine

Die Lerneinheit behandelt die Beschreibung und Einteilung von Bakterientoxinen anhand einiger relevanter Beispiele.