zum Directory-modus

DichtefunktionZoomA-Z

Fachgebiet - Statistik

Die Dichtefunktion (auch Wahrscheinlichkeitsdichte) wird in der Statistik zur Charakterisierung einer kontinuierlichen Wahrscheinlichkeitsverteilung benutzt. Sie ist damit das Gegenstück zur Wahrscheinlichkeitsfunktion für diskrete Zufallsgrößen.

Für eine gegebene Dichtefunktion f(x) liefert das Integral

W(aXb)=abf(x)dx

die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Zufallsgröße X einen Wert im Intervall [a,b] annimmt.

Siehe auch: Verteilungsfunktion , Gauß-Verteilung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Verweilzeitverhalten - GrundlagenLevel 230 min.

ChemieTechnische ChemieReaktionstechnik

Die Lerneinheit gibt eine kurze Einleitung einschließlich Erklärung der wichtigsten Begriffe.