zum Directory-modus

DephosphorylierungZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Eine Dephosphorylierung ist eine enzymatisch katalysierte Abspaltung einer Phosphat-Gruppe aus einem organischen Molekül oder Makromolekül, z.B. Proteinen oder Nucleinsäuren. Es handelt sich um die Umkehrung der Phosphorylierung. Phosphorylierungs- und Dephosphorylierungs-Reaktionen spielen eine große Rolle bei der Regulation von Proteinaktivitäten und Signaltransduktionsketten.

Siehe auch: Phosphorylierung