zum Directory-modus

CytotoxizitätZoomA-Z

Fachgebiet - Toxikologie, Zellbiologie, Immunologie

Als Cytotoxizität wird die Fähigkeit von Substanzen bezeichnet, Zellen zu schädigen bzw. zu töten.

Cytotoxische T-Zellen benutzen mehrere Substanzen, um infizierte Zellen oder Krebszellen anzugreifen, z.B. Perforin, Granulysin und Leukalexin.

Siehe auch: Antikörper , Komplementsystem , T-Zellen