zum Directory-modus

CytokinineZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie, Botanik

Der Begriff Cytokinine umfasst eine große Gruppe von Phytohormonen, die u.a. die Zellteilung stimulieren, das Austreiben von Seitenknospen fördern und die Seneszenz verlangsamen. Cytokinine sind Adenin-Derivate, wie beispielsweise das Adenin-Derivat N-(2-Furanylmethyl)-7H-purin-6-amin (Kinetin) oder das aus Mais isolierte Zeatin. Im Gegensatz zu dem Pflanzenhormon Auxin fördern Cytokinine nicht das Streckungs-, sondern das Teilungswachstum von Geweben. Aber wie auch die Auxine können Cytokinine glycosyliert oder an Aminosäuren oder Proteine gebunden sein und so reversibel inaktiviert werden.

Abb.1
Cytokinin-Grundstruktur
Abb.2
Kinetin
Abb.3
Zeatin

Siehe auch: Auxine

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Botenstoffe der PflanzenLevel 240 min.

BiochemieSignal- und StofftransportBotenstoffe

Welche Botenstoffe werden von Pflanzen produziert, wie wirken diese Botenstoffe auf das Pflanzenwachstum und auf Entwicklungsvorgänge wie die Samenreifung oder den Blattabfall?