zum Directory-modus

ColchicinZoomA-Z

Fachgebiet - Pharmazie

Abb.1
Strukturformel von Colchicin

Das aus der Herbstzeitlosen gewonnene Alkaloid Colchicin wird schon seit vielen Jahren in der Forschung verwendet (und wurde vermutlich schon im alten Ägypten zur Behandlung von Gicht medizinisch eingesetzt). Colchicin bindet fest an Tubulin-Dimere und verhindert so die Polymerisation. Wird Colchicin oder das verwandte Colcemid zu einer sich teilenden Zelle gegeben, löst sich die Mitosespindel auf und die Mitose wird unterbrochen. Daher werden diese Alkaloide auch als "antimitotische Substanzen" bezeichnet.