zum Directory-modus

coated vesicleZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie, Zellbiologie

Bei der Rezeptor-vermittelten Endocytose, die beispielsweise für die Aufnahme von Cholesterol, einiger Hormone wie Prolactin, Glucagon oder Interferon und der Aufnahme bestimmter Viren in die Zelle relevant ist, wird an der Zellmembran zunächst eine Clathrin-bedeckte Grube (coated pit) gebildet, in der sich die Rezeptor-gebundenen Partikel konzentrieren. Diese Grube wird dann unter Beteiligung des Proteins Dynamin nach innen als coated vesicle abschnürt. Im Cytoplasma verlieren diese Vesikel ihre netzartige Clathrin-Hülle und bilden ein frühes Endosom, das mit anderen Vesikeln verschmelzen kann.

Auch für den Transport von Membranproteinen zwischen endoplasmatischem Retikulum und Golgi-Apparat bzw. zwischen Golgi-Apparat und Plasmamembran sind coated vesicles wichtig. Vermutlich sind unterschiedliche Adaptor-Proteine dafür verantwortlich, dass die Vesikel an ihren jeweiligen Bestimmungsort dirigiert werden.

Siehe auch: coated pit

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

4.1 - 4.5 - Grippe (gesamt)Level 4100 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Influenza. Sie enthält sowohl allgemeine Informationen zum Thema Grippe wie auch detaillerte Beschreibungen des Aufbaus von Influenza-Viren und deren Lebenszyklus. Außerdem wird die Struktur eines der beiden Influenza-Oberflächenantigene, das Protein Neuraminidase und dessen aktives Zentrum, ausführlich behandelt. Den Abschluss bildet die Erläuterung der Entwicklung eines antiviralen Grippemedikamentes, Zanamivir, das als Inhibitor der Neuraminidase den Lebenszyklus des Influenza-Virus empfindlich stört.

4.3 - Grippe - Lebenszyklus des Influenza-VirusLevel 490 min.

PharmazieArzneimittelThemenreise Wirkstoffe

Diese Lerneinheit beschreibt detailliert den Lebenszyklus von Influenza-Viren.