zum Directory-modus

ChlorparaffinZoomA-Z

Fachgebiet - Organische Chemie

Chlorparaffine sind Chlorierungsprodukte petrochemisch gewonnener n-Alkane (Paraffine) unterschiedlicher Kettenlänge (C10-C30) mit 20-73 % Chlorgehalt. Sie kommen je nach Kettenlänge und Chlorgehalt als flüssige bis harzartig feste Gemische in den Handel.

Chlorparaffine werden als Flammschutzmittel und Metallbearbeitungsmedien, als Lösemittel für Leukofarbstoffe in chemisch reaktiven Durchschreibepapieren sowie als Weichmacher für PVC, Chlorkautschuk und Polyurethan verwendet.