zum Directory-modus

Chlorknallgas-ReaktionZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Bezeichnung für die explosionsartig in Analogie zur Knallgas-Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff verlaufende Reaktion zwischen den Elementen Wasserstoff und Chlor.

Ausgelöst wird die Reaktion, im Gegensatz zur Spaltung des H2-Moleküls bei der Knallgas-Reaktion, durch eine homolytische Spaltung der relativ schwachen Cl-Cl-Bindung mittels Wärme oder UV-Licht (Homolyse):

Startreaktion

Cl22Cl·

Die gebildeten Chlor-Atome führen nun zu einer Kettenreaktion, bei der sekundär auch Wasserstoff-Atome als reaktionsfähige Teilchen entstehen:

Kettenreaktion

Cl·+ H2HCl + H·H·+ Cl2HCl + Cl·

Der Kettenabbruch erfolgt durch Vereinigung der freien Atome zu Molekülen. Diese sind allerdings nur dann stabil, wenn beim Zusammenstoß ein drittes Teilchen oder die Wände des Reaktionssystems die frei werdende Energie aufnehmen:

Kettenabbruch

Cl·+ Cl·Cl2 H·+ H·H2H·+  Cl·HCl

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

WasserstoffLevel 145 min.

ChemieAnorganische ChemieChemie der Elemente

Diese Lerneinheit gibt einen Überblick über das Element Wasserstoff einschließlich Eigenschaften, Reaktionsverhalten, Nachweis, Vorkommen, Gewinnung und Verwendung des Elements sowie ausgesuchter Verbindungen.