zum Directory-modus

CatecholamineZoomA-Z

Fachgebiet - Biochemie

Als Catecholamine (Benzcatechinamine) werden die vom Nebennierenmark freigesetzten biogenen Amine des Benzcatechins bezeichnet, also beispielsweise Noradrenalin und Dopamin (primäre Catecholamine) sowie Adrenalin und seine Derivate (sekundäre Catecholamine).

Catecholamine sind Sympathomimetika, da sie eine anregende Wirkung auf die sympathischen Alpha- und Beta-Rezeptoren des Herz-Kreislauf-Systems haben.

Abb.1
Dopamin
Abb.2
Noradrenalin
Abb.3
Adrenalin

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Psychoneuroaktive Inhaltsstoffe der SchokoladeLevel 130 min.

BiochemieSignal- und StofftransportNeurotransmission

Macht Schokolade süchtig? Diese einführende Lerneinheit geht dieser Frage nach, stellt die psychoneuroaktiven Inhaltsstoffe der Schokolade vor und beschreibt ihre grundlegenden Wirkungen auf den Menschen. Ergänzt wird der Exkurs durch historische Informationen und eine Abschätzung der ernährungsphysiologischen Bedeutung der Schokolade.

Hormone des MenschenLevel 2120 min.

BiochemieSignal- und StofftransportHormone

Was sind Hormone, wie und wo werden sie gebildet und wie wirken sie im menschlichen Organismus? Diese Lerneinheit stellt die wichtigsten Hormone vor.