zum Directory-modus

CalciumcarbonatZoomA-Z

Fachgebiet - Anorganische Chemie

Calciumcarbonat (Kalk, Kalkstein, Kreide), CaCO3 ist farblose durchscheinend. Es tritt in drei Modifikationen auf:

  • die beständigste Form ist der trigonal-rhombische Calcit (Kalkspat, Doppelspat),
  • orthorhombische Aragonit,
  • hexagonale Vaterit

In der Natur findet man Calciumcarbonat gewöhnlich in Form von Calcitkristallen, so zum Beispiel in Marmor, Kalkstein, Kreide und Muschelkalk.

In der Bauindustrie wird CaCO3, (Weltjahresproduktion über 109 Tonnen) als Schotter im Straßen- und Gleisbau, als gebrannter Kalk für Mörtel und Zement sowie als Zuschlag bei der Roheisenerzeugung verwendet. Große Mengen von CaCO3 werden für die Soda-Herstellung, für Düngemittel oder auch zur Rauchgasentschwefelung benötigt.

Siehe auch: Kreide , Marmor , Kalkstein , Muschelkalk

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

CalciumcarbonatLevel 135 min.

ChemieAnorganische ChemieVerbindungsbibliothek

Diese Lerneinheit informiert über die Stoffeigenschaften von Calciumcarbonat sowie über seine Synthese und Reaktivität. Informationen über Toxikologie und Arbeitsschutz werden angeboten.

KalkkreislaufLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Beschreibung der Vorgänge im Kalkkreislauf (Kalkstein, Branntkalk, Löschkalk, Kalkstein).