zum Directory-modus

Bode-DiagrammZoomA-Z

Fachgebiet - Elektrotechnik, Elektrizitätslehre

Ein Bode-Diagramm wird zur grafischen Darstellung der Impedanz eines Wechselstromkreises benutzt:

Z¯=R+iX=|Z¯|eiϕZ¯=ImpedanzR=Wirkwiderstandi=imaginäre Einheit (Imaginärzahl)X=BlindwiderstandZ¯=Scheinwiderstand (Betrag von Impedanz)e=Euler'sche Zahlϕ=Phasenverschiebung

Spannung und Stromstärke dieses Wechselstromkreises hängen nun von diesen Widerständen ab.

Das Bode-Diagramme beschreibt die Abhängigkeit der Spannung und Stromstärke von diesen Widerständen. Ein Bode-Diagramm besteht aus zwei Teilen, dem Amplituden-Frequenzgang und dem Phasen-Frequenzgang. Beim Amplituden-Frequenzgang wird die Spannung oder Stromstärke als Funktion der Frequenz aufgetragen, beim Phasen-Frequenzgang die Phasenverschiebung als Funktion der Frequenz. Meistens werden Logarithmen und normierte Größen (Quotienten) zur Darstellung benutzt.

Wenn z.B. in einem RC-Kreis der Widerstand und die Kapazität in Serie geschaltet sind, ergeben sich in den beiden Bode-Diagrammen Geraden.

Siehe auch: Ortskurve , Nyquist-Diagramm