zum Directory-modus

BlindwertZoomA-Z

Fachgebiet - Analytische Chemie, Metrologie

Der Blindwert entspricht dem Messwert eines Messgerätes, wenn die untersuchte Größe gleich Null ist bzw. nicht vorhanden ist. Man bezeichnet den Blindwert auch als Ergebnis der substanzfreien Referenzprobe.

Der Blindwert sollte eigentlich ebenfalls einen Messwert von Null ergeben, weicht jedoch durch zufällige oder systematische Fehler von Null ab.

Bei Messungen muss daher zuerst der Blindwert bestimmt und von den Messwerten abgezogen werden.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

KalibrierungLevel 220 min.

ChemieAnalytische ChemieAnalytik

Ausführlich unterstützt durch Beispiele und Animationen werden verschiedene Möglichkeiten der Quantifizierung einer Substanz erklärt. Interne und externe Standards und Standardaddition werden beschrieben.