zum Directory-modus

BitumenZoomA-Z

Fachgebiet - Petrochemie

Bitumen sind einerseits in der Natur vorkommende und brennbare, braune bis schwarze Stoffgemische aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen und Wasser, die sich unter Luftabschluss aus organischen Substanzen gebildet haben. Diese natürlichen Stoffgemische sind als Teer, Erdpech und Erdwachs bekannt.

Weiterhin fallen Bitumen bei der Erdölverarbeitung an. Diese Bitumen werden zum Beispiel für den Straßenbau als Asphalt und Teer verwendet. Weitere Einsatzgebiete für Bitumen sind Dachpappenmaterialien, Dichtmittel und Anstrichstoffe.

Siehe auch: Erdöl

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Erdöl-AufarbeitungLevel 245 min.

ChemieTechnische ChemieProduktionstechnik

Diese Lerneinheit behandelt die Aufarbeitung des Erdöls. Dabei wird auf die grundlegenden Prozesse in einer Raffinerie eingangen: Destillation, Cracken, Reformieren, Entschwefeln.