zum Directory-modus

David BaltimoreZoomA-Z

Biographie

Geboren
07. März 1938 in New York

1975 bekam er zusammen mit Renato Dulbecco und Howard Martin Temin den Nobelpreis für Medizin für die Entdeckungen über die Wechselwirkung zwischen Tumorviren und dem genetischen Material der Wirtszelle der Viren.

Chronologie

1938Geboren am 07. März in New York
1956 - 1960Studium der Biologie und Chemie am Swarthmore College in Pennsylvania, danach Tätigkeit am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge über tierische Viren
1964 Promotion in Biologie an der Rockefeller-Universität in New York
1964 - 1965Postdoktorand am Albert Einstein College of Medicine in New York
1965 - 1968Forschungen mit Viren am Salk Institute for Biological Studies in La Jolla/Kalifornien
1968 - 1972Assistenzprofessor für Mikrobiologie am Krebsforschungszentrum des MIT in Cambridge
1972 - 1973Professor für Biologie am MIT
1973Professor für Mikrobiologie bei der US-amerikanischen Krebsgesellschaft
1975Nobelpreis für Medizin
1982Direktor des Whitehead Institute for Biomedical Research
1990Präsident der Rockefeller-Universität in New York
Gestorben am . in