zum Directory-modus

AuflösungsgrenzeZoomA-Z

Fachgebiet - Optik

Als Auflösungsgrenze bezeichnet man die Größe der durch das Auflösungsvermögen eines optischen Gerätes bestimmten Abbildungsqualität.

 

Beispiele:

  • Beim Mikroskop gibt die Auflösungsgrenze die Dimension der kleinsten erkennbaren Struktur an.
  • Beim Fernrohr benennt die Auflösungsgrenze den Abstand zweier Sterne, die noch unterscheidbar sind.
  • In Spektralgeräten gibt die Auflösungsgrenze an, wie groß der Wellenlängenabstand zweier Spektrallinien sein darf, damit diese noch als getrennt registriert werden können.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Beugung an kreisförmigen ÖffnungenLevel 230 min.

PhysikOptikWellenoptik

In dieser Lerneinheit geht es darum, die Lerneinheiten zur Interferenz von Licht zu vertiefen. Zahlreiche Phänomene und Anwendungen aus Natur und Technik werden hier besprochen. In diesem Abschnitt geht es speziell um die Auflösungsbegrenzung optischer Instrumente durch das Auftreten von Beugung.