zum Directory-modus

AssimilationZoomA-Z

Fachgebiet - Biologie

Allgemeiner Ausdruck für die Aufnahme und Umwandlung systemfremder in systemeigene Stoffe. Die Produkte der Assimilation, die so genannten Assimilate, werden für den Aufbau von Systemstrukturen und/oder die Energiegewinnung eingesetzt.

Im speziellen, bezeichnet die Assimilation die Umwandlung anorganischer Nährstoffe in organische Substanzen. Der wichtigste dieser Prozesse ist die Assimilation von Kohlendioxid zu enegiereichen organischen Verbindungen. Bei photolithoautotrophen Organismen geschieht dies unter Verwendung der Lichtenergie und der Spaltung von Wasser (Photosynthese). Bei chemolithoautotrophen Organismen durch die Oxidation anorganischer Verbindungen.

Ebenfalls von großer ökologischer Bedeutung ist die Fähigkeit autotropher Organismen, Stickstoff aus Nitrat, Nitrit, Ammoniak oder Luftstickstoff in organische Substanzen einzubauen (Stickstoff-Assimilation).