zum Directory-modus

ApoplastZoomA-Z

Fachgebiet - Botanik

Als Apoplast wird in einem pflanzlichen Gewebe der freie Diffusionsraum außerhalb der eigentlichen Zellen (Protoplasten) bezeichnet. Der Apoplast umfasst die Gesamtheit aller Zellwände und die Zell-Zwischenräume (Interzellularen). In diesem Raum finden wichtige Reaktionen statt, zudem dient er als Speicher. Hier wird das CO2 in eine gelöste Form überführt, bevor es für die Photosynthese in den Chloroplasten verwendet werden kann. Im Wurzelbereich wiederum werden Ionen zunächst in den Apoplasten aufgenommen, bevor sie in den Symplasten der Pflanze transportiert werden. Der Apoplast ist auch für die interzelluläre Kommunikation wichtig; so können beispielsweise bei oxidativem Stress Wasserstoffperoxid- oder Superoxid-Anionen als Signalstoffe über den Apoplasten in der ganzen Pflanze verteilt werden.

Siehe auch: Symplast

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Pflanzenzucht und biologischer PflanzenschutzLevel 260 min.

BiochemieBiologische GrundlagenAllgemeine biologische Grundlagen

Möglichkeiten des biologischen Pflanzenschutzes und der Pflanzenzucht