zum Directory-modus

Anders Jonas ÅngströmZoomA-Z

Biographie

Geboren
13. August 1814 in Lögdö (Västernorrland, Schweden)
Gestorben
21. Juni 1874 in Uppsala

Ångström war schwedischer Astronom und Physiker.

Seine Hauptarbeitsgebiete neben der Lehrtätigkeit waren Forschungen zur Wärmelehre, zum Magnetismus und speziell über das Sonnenspektrum.

Zusammen mit seinem Mitarbeiter Thalen wies er Spektrallinien von Wasserstoff nach (1862).

Außerdem untersuchte Ångström als erster das Spektrum von Polarlichtern und wandte die Spektroskopie in der Stellarastronomie an.

Nach ihm wurde das Ångström - eine Einheit zur Messung der Wellenlänge - benannt.

Anders Jonas Ångström starb am 21. Juni 1874 in Uppsala, der Stätte seines Wirkens.

Chronologie

1814Geboren am 13. August in Lögdö (Västernorrland, Schweden)
Studium für Mathematik und Physik an der Universität Uppsala
1839 Promotion
1839 Privatdozent an der Universität Uppsala
1842 - 1843 Observator der Stockholmer Sternwarte
1858 Professor für Physik an der Universität Uppsala
1867 Sekretär der Royal Society of Sciences (Uppsala)
1874Gestorben am 21. Juni in Uppsala