zum Directory-modus

AnflutenZoomA-Z

Fachgebiet - Pharmazie

Werden Arzneistoffe aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften schnell in hohen Konzentrationen von bestimmten Geweben aufgenommen, spricht man in der Pharmakokinetik von Anfluten (Invasion). Die Arzneistoffe können dann plötzlich und stark wirken wie beispielsweise bestimmte stark lipophile Rauschgifte, die rasch im fettreichen Zentralen Nervensystem (ZNS) anfluten und dort schnell eine heftige Wirkung entfalten.

Siehe auch: Abfluten