zum Directory-modus

AlphastrahlenZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Kernphysik, Teilchenphysik

Abb.1
Alphastrahlung

Uran-238 ist ein radioaktives Atom und instabil. Es zerfällt in ein Thorium-234-Atom und ein hochenergetisches Helium-Atom. Solche abgesonderten Helium-Atome bezeichnet man als Alphastrahlung.

Eine aus Alphateilchen (Heliumkerne) bestehende Teilchenstrahlung radioaktiver Substanzen. Sie tritt auch bei vielen künstlichen Kernreaktionen auf. Durch ihre positive Ladung ist die Alphastrahlung durch elektrische und magnetische Felder ablenkbar. Die Austrittsgeschwindigkeit beträgt ungefähr 107m/s.

Siehe auch: Alpha-Teilchen , Radioaktivität

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Atomkerne und radioaktive ZerfallsprozesseLevel 245 min.

PhysikQuantenphysikAtombau

Diese Lerneinheit beschreibt den Aufbau des Atomkerns und seine Teilchen. Außerdem wird auf die Notation der Nuklide und die Kernbindungskräfte eingegangen.

RadioaktivitätLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieAtombau

Schwere Atomkerne haben die Eigenschaft, unter Aussendung von Strahlung, zu zerfallen. Sie sind radioaktiv. Neben dem soeben beschriebenen natürlichen Zerfall, können Kerne auch beim Zusammenstoß mit anderen Teilchen zerfallen. Diese Lerneinheit bietet eine Einführung in das Thema Radioaktivität und radioaktive Strahlung.