zum Directory-modus

alkalische SchnellpolymerisationZoomA-Z

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie

Bei der so genannten alkalischen Schnellpolymerisation von ε-Caprolactam zu Polyamid 6 (Perlon) wird wasserfreies Lactam nach Zugabe von Natrium, NaOH, KOH, Alkalialkoholaten oder metallorganischen Verbindungen umgesetzt. Diese anionische Polymerisation läuft normalerweise bei Temperaturen oberhalb von 200°C in Minuten ab, kann aber durch Zugabe von Cokatalysatoren wie N-Acyllactam schon bei 120°C initiiert werden. In der Technik wird das Verfahren zur direkten Herstellung großer Werkstücke in einer Form benutzt.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

PolyamidfasernLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemiePolymere

Hier werden die bekanntesten aliphatischen Polyamidfasern Nylon und Perlon vorgestellt. Zusätzlich werden die Eigenschaften aromatischer Polyamidfasern anhand von Kevlar erläutert.