zum Directory-modus

AktivierungsenergieZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Physikalische Chemie

Als Aktivierungsenergie wird die Energiedifferenz zwischen Übergangszustand und Ausgangsstoffen einer chemischen Reaktion bezeichnet. Die Aktivierungsenergie muss aufgewendet werden, damit die Ausgangsstoffe den Übergangszustand erreichen und überhaupt reagieren können. Nach Ablauf der Reaktion steht sie (eventuell zusammen mit der Reaktionsenergie) wieder zur Verfügung.

Siehe auch: Arrhenius-Gleichung

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

KatalyseLevel 145 min.

ChemieAllgemeine ChemieReaktionskinetik

Beschreibung von Katalysatorreaktionen an verschiedenen Beispielen.

Redoxpotential und ÜberspannungLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieElektrochemie

Die Begriffe Redoxpotential und Überspannung werden an einem Beispiel erklärt. Außerdem wird das Zustandekommen von Überspannungen näher betrachtet.

AktivierungsenergieLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Aus den Arrhenius-Gleichungen der Teilreaktionen der radikalischen Polymerisation wird ein Ausdruck für die Temperaturabhängigkeit der Bruttoreaktionsgeschwindigkeit hergeleitet.

Temperaturabhängigkeit der ReaktionsgeschwindigkeitLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

Die Geschwindigkeit einer Reaktion hängt stark von der Temperatur des Reaktionsgemisches ab. Die Zusammenhänge werden in dieser Lerneinheit behandelt.

Gekoppelte ReaktionenLevel 130 min.

ChemiePhysikalische ChemieKinetik

In dieser Lerneinheit wird die Kinetik von Folge- und Parallelreaktionen behandelt.

Hammond-Postulat (Polanyi-Hammond-Postulat)Level 320 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

In dieser Lerneinheit wird das Hammond-Postulat (Polanyi-Hammond-Postulat) ausführlich erläutert. In diesem Zusammenhang wird das Konzept der frühen und späten Übergangszustände vorgestellt und beschrieben, warum mit dessen Hilfe Rückschlüsse auf die Struktur des Übergangszustandes einer Reaktion gezogen werden können. Außerdem werden die theoretischen Grundlagen der Abschätzung von Substituenteneinflüssen auf die Reaktionsgeschwindigkeit erläutert.

Aufklärung von Reaktionsmechanismen - Kinetische IsotopeneffekteLevel 345 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit dem Teilgebiet der kinetischen Isotopeneffekte des Themengebietes: "Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen".

Aufklärung von Reaktionsmechanismen (gesamt)Level 3100 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit den Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen. Die Themengebiete: Identifizierung der Produkte und Zwischenprodukte, Isotopenmarkierungsexperimente, stereochemische Untersuchungen, kinetische Isotopeneffekte, Kreuzungsexperimente und Untersuchungen der Reaktionskinetik.

Aufklärung von Reaktionsmechanismen - Einleitung / Edukte und ProdukteLevel 230 min.

ChemieOrganische ChemieReaktionsmechanismen

Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit dem Teilgebiet der Identifizierung der Produkte und Zwischenprodukte des Themengebietes: "Prinzipien und Methoden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen organischer Reaktionen".