zum Directory-modus

AktionspotenzialZoomA-Z

Fachgebiet - Neurobiologie

Ein Aktionspotenzial ist eine charakteristische kurze Änderung (Depolarisation) des Membranpotenzials elektrisch erregbarer Zellen. Der Spannungswert kann vom Ruhepotenzial (ca. -80 mV) bis weit in den positiven Bereich gehen (bis zu +60 mV), sobald der Reiz ein bestimmtes Schwellenpotential überschreitet (Alles-oder-Nichts-Prinzip). Während des Verlaufs des Aktionspotenzials in einem Axon kommt es zu Permeabilitätsänderungen der Membran für diverse Ionen, vor allem für Natrium- und Kalium-Ionen (Na+-Einstrom, K+-Austritt).

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Membran- und AktionspotenzialLevel 245 min.

BiochemieSignal- und StofftransportNeurotransmission

Intra- und extrazelluläre Ionenverhältnisse. Entstehung des Membranpotenzials. Entstehung und Ausbreitung von Aktionspotenzialen.