zum Directory-modus

Fachgebiet - Makromolekulare Chemie

AIBN (N,N-Azobisisobutyronitril) ist ein farbloses, in Wasser unlösliches, jedoch in organischen Lösemitteln und in Vinylmonomeren lösliches Pulver, dass sich oberhalb von 25 °C merklich zersetzt. AIBN wird aus Acetoncyanhydrin und Hydrazin hergestellt. Beim Erhitzen zerfällt es unter Stickstoff-Entwicklung und Bildung von zwei Radikalen. Es vermag daher radikalische Reaktionen, insbesondere Radikal-Kettenpolymerisationen, auszulösen. Wegen der Giftigkeit des Zerfallsproduktes Tetramethylbernsteinsäuredinitril wird AIBN in der großtechnischen Produktion nicht verwendet.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Erzeugung und Wachstum von PolymerradikalenLevel 240 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Zunächst werden die wichtigsten Methoden zur Erzeugung von Starterradikalen für die radikalische Polymerisation vorgestellt. Danach werden die Start- und die Wachstumsreaktion beschrieben, über die die Starterradikale zu langkettigen Polymerradikalen heranwachsen können. Die Styrolpolymerisation dient jeweils als Beispiel.