zum Directory-modus

AflatoxineZoomA-Z

Fachgebiet - Toxikologie, Mikrobiologie

Aflatoxine sind Mykotoxine (Pilzgifte), die von den Schimmelpilzen Aspergillus flavus und A. parasiticus bei Temperaturen zwischen 25-40 °C gebildet werden. Unter den bekannten Aflatoxinen B1, B2, G1, G2, M1 und M2 ist das Aflatoxin B1 das gefährlichste Aflatoxin. Es löst beim Menschen und bei Nagetieren Leberschäden und Krebs aus; die für den Menschen letale Dosis liegt bei etwa 1-10 mg/kg Körpergewicht. Aspergillus flavus ist in der Natur weit verbreitet und kommt z.B. auf schimmelndem Brot, in Reis, auf gemahlenen Mandeln und Muskatnüssen, Erdnüssen oder Pistazien vor.

Bitte Flash aktivieren.

Abb.1
Aflatoxine B1, B2, G1 und G2

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Pilzgifte und MykotoxineLevel 290 min.

ChemieToxikologieToxine

In dieser Lerneinheit werden Pilzgifte und Mykotoxine vorgestellt.