zum Directory-modus

AerolysinZoomA-Z

Fachgebiet - Toxikologie, Mikrobiologie

Aerolysin ist ein cytolytisches Toxin, das von verschiedenen Stämmen der Bakteriengattung Aeromonas produziert und nach außen abgegeben wird. Die Toxin-Moleküle binden an eukaryontische Zellmembranen, wo sie aggregieren und schließlich unspezifische Ionenkanäle ausbilden. Dadurch wird die Permeabilitätsgrenze der Membran zerstört, und es kommt zur osmotischen Zelllyse. Aerolysin ist ein Protein mit einer Molekülmasse von etwa 50 kDa.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Hydrophile membraninteragierende bakterielle BiotoxineLevel 225 min.

ChemieToxikologieToxine

Einteilung und Wirkungsmechanismus bakterieller Exotoxine mit hydrophiler Sequenz.