zum Directory-modus

AdsorptionszoneZoomA-Z

Fachgebiet - Physikalische Chemie, Grenzflächenchemie

Abb.1

Als Adsorptionszone wird die Zone eines Adsorbers (z.B. einer durchströmten Schüttung) bezeichnet, innerhalb derer der eigentliche Adsorptionsvorgang stattfindet, d.h. in der die fluide Phase mit Adsorptiv beladen ist und die Sättigungsbeladung des Adsorbens noch nicht vollständig erreicht ist. Die Konzentration des Adsorptivs verringert sich in Strömungsrichtung entlang der Adsorptionszone, sie geht gegen 0. Bei fortlaufendem Betrieb eines Adsorbers verschiebt sich die Adsorptionszone in Strömungsrichtung, um schließlich den Ausgang des Adsorbers zu erreichen.

Siehe auch: Adsorption

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Praktikum Adsorption (Methan bei 1200 hPa)Level 260 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Im Material werden die Grundbegriffe und Vorgänge der Adsorption behandelt. Es dient zur Vor- und Nachbereitung des Praktikums Adsorption sowie zur Durchführung von Adsorptionsversuchen an einem fernsteuerbaren Versuchsstand.