zum Directory-modus

AdsorptionsisothermeZoomA-Z

Fachgebiet - Physikalische Chemie, Grenzflächenchemie

Eine Adsorption erfolgt aus einer Lösung oder aus der Gasphase.

Die Adsorptionsisotherme erhält man, wenn die Menge des Adsorbates (gebundenes Adsortiv) bei unterschiedlichen Konzentrationen des Substrates bzw. Gaspartialdrücken (Adsorptiv) aber bei konstanter Temperatur gemessen und im Diagramm erfasst werden.

Siehe auch: BET-Isotherme , Langmuir-Isotherme , Freundlich-Isotherme , Temkin-Isotherme

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Praktikum Adsorption (Methan bei 1200 hPa)Level 260 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Im Material werden die Grundbegriffe und Vorgänge der Adsorption behandelt. Es dient zur Vor- und Nachbereitung des Praktikums Adsorption sowie zur Durchführung von Adsorptionsversuchen an einem fernsteuerbaren Versuchsstand.

Adsorption an FestkörperoberflächenLevel 120 min.

ChemiePhysikalische ChemieThermodynamik

Beschreibungen von Adsorbtionsphänomenen an Festkörperoberflächen.

Grundlagen der AdsorptionLevel 145 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Diese Lerneinheit erläutert die physikalischen Grundlagen der Adsorption.