zum Directory-modus

AdsorbensZoomA-Z

Fachgebiet - Physikalische Chemie, Grenzflächenchemie

Auch als Adsorptionsmittel bezeichneter, meist fester, porenreicher oder fein verteilter Stoff, der aufgrund seiner großen inneren Oberfläche befähigt ist, bestimmte Stoffe aus gasförmigen oder flüssigen Mischungen an seiner Grenzfläche selektiv anzureichern (Adsorption).

Die gebräuchlichsten Adsorbentien in Industrie und Labor sind verschiedene Formen von Aktivkohle, Aluminiumoxid, Al2O3, Kieselgel, SiO2, Zeolithen (Alumosilicate) oder synthetischen Adsorberharzen. Industriell besitzen diese Verbindungen besondere Bedeutung für die Behandlung (Reinigung) von Abwässern, Abluft und Abgasen, aus denen sowohl anorganische als auch organische Stoffe entfernt werden können. Auch zur Lösemittelrückgewinnung, bei der Wasserenthärtung oder als Katalysatoren finden entsprechende Adsorber Verwendung. Im Labor stellen Adsorbentien in der Dünnschicht- und Adsorptionschromatographie die stationäre Phase dar, darüber hinaus dienen sie durch ihre Fähigkeit zur Adsorption von Wasser häufig als Trockenmittel für organische Lösungsmittel. Im medizinischen Bereich kommen Adsorptionsmittel zur Entgiftung zum Einsatz (z.B. medizinische Kohle).

Neben der qualitativen und quantitativen Adsorptionsfähigkeit spielt bei der Auswahl eines bestimmten Adsorbens auch seine thermische Stabilität vor allem für dessen Regenerierbarkeit (Desorption) eine große Rolle.

Siehe auch: Adsorption , Katalysator , Desorption

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

Anwendungen der AdsorptionLevel 245 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Diese Lerneinheit gibt dem Studenten einen Einblick in die technischen Anwendungen der Adsorption. Am Beispiel der Stickstoff-Sauerstoff-Trennung wird eine prinzipielle Lösung für eine verfahrenstechnische Fragestellung diskutiert.

AdsorbentienLevel 245 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

In dieser Lerneinheit lernt der Student verschiedene Adsorbentien kennen. Es wird vermittelt, welche Arten von Adsorbentien es gibt, wie man die Oberfläche eines solchen Stoffes bestimmen kann und welche Parameter einen Einfluss auf die Trennung eines Stoffgemisches haben.

Praktikum Adsorption (Methan bei 1200 hPa)Level 260 min.

ChemieTechnische ChemieGrundoperationen

Im Material werden die Grundbegriffe und Vorgänge der Adsorption behandelt. Es dient zur Vor- und Nachbereitung des Praktikums Adsorption sowie zur Durchführung von Adsorptionsversuchen an einem fernsteuerbaren Versuchsstand.