zum Directory-modus

AbbruchreaktionZoomA-Z

Fachgebiet - Allgemeine Chemie, Makromolekulare Chemie

Als Abbruchreaktion, Abbruch oder Termination wird eine Reaktion bezeichnet, die die Reaktionsfolge einer Kettenreaktion beendet. Bei radikalischen Kettenreaktionen wie z.B. Autoxidationen und radikalischen Polymerisationen gehören zu den Abbruchreaktionen die Radikalkombination, die Disproportionierung zweier Radikale und die Reaktion eines Radikals mit einem Inhibitor.

Lerneinheiten, in denen der Begriff behandelt wird

KettenreaktionLevel 130 min.

ChemieAllgemeine ChemieReaktionskinetik

Einführung in die Kettenreaktion.

BruttoreaktionsgeschwindigkeitLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Die radikalische Polymerisation wird vom Standpunkt der Reaktionskinetik her untersucht. Es wird geklärt, wie die Konzentrationen der im Reaktionsgemisch vorhandenen Stoffe die Geschwindigkeit der Gesamtreaktion beeinflussen.

Vom Gen zum ProteinLevel 160 min.

BiochemieProteinbiosynthese

Diese Lerneinheit enthält vernetztes Material verschiedener Disziplinen. Es werden die wichtigsten Begriffe der Molekularbiologie erklärt und Hinweise auf biotechnische und analytische Verfahren gegeben.

Absättigung von PolymerradikalenLevel 230 min.

ChemieMakromolekulare ChemieReaktionsmechanismen

Durch Abbruchreaktionen und Übertragungen entstehen aus Polymerradikalen inaktive Polymermoleküle. Beim Abbruch geht die Radikaleigenschaft verloren. Bei der Übertragung wird die Radikaleigenschaft auf ein anderes Molekül übertragen. Beide Reaktionen werden hier im Detail vorgestellt und anhand des Beispiels der Styrolpolymerisation veranschaulicht.