zum Directory-modus

überkritischer ZustandZoomA-Z

Fachgebiet - Thermodynamik

Erhitzt man Flüssigkeiten oder Gase unter Druck, so geraten sie schließlich oberhalb ihrer jeweiligen kritischen Temperatur und ihres kritischen Drucks in den so genannten überkritischen Zustand. Dieser zeichnet sich gegenüber echten Flüssigkeiten nicht nur durch die geringere Dichte, viel niedrigere Viskosität und viel höhere Diffusionskoeffizienten aus, sondern vor allem durch ein hervorragendes Lösungsvermögen. Des Weiteren ist vorteilhaft, dass das Lösungsmittel durch Reduzieren des Drucks einfach entfernt werden kann.